AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Produkt- und Dienstleistungsangebot von Tapkey

Wir, das Team von Tapkey, Brucknerstraße 2/6, 1040 Wien, Österreich („Tapkey“), freuen uns, dass Sie Interesse an unseren Produkten haben und sind davon überzeugt, dass unsere Produkte genau das Richtige für Sie sind.

Damit Sie unsere Produkte nutzen können, müssen wir mit Ihnen ein paar Dinge vereinbaren, wie zum Beispiel, welche Rechte und Pflichten wir gegenüber Ihnen und Sie gegenüber uns haben, wie lange verschiedene Fristen dauern und vieles mehr. Auch das Thema Datenschutz ist dabei sehr wichtig.

Da es für uns jedoch technisch und personell nicht möglich ist mit jedem Einzelnen, der die Tapkey Produkte nutzen möchte, die Nutzungsbedingungen zu verhandeln, stellen wir diese gegenüber Ihnen und allen anderen Nutzern in Form von Allgemeinen Geschäftsbedingungen (die „AGB“) dar.

Bitte lesen Sie die folgenden AGB sorgfältig durch, bevor Sie die Leistungen von Tapkey in Anspruch nehmen. Sie stellen unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen hinsichtlich der Nutzung unserer Produkte dar, sowie deren Dienstleistungen, Funktionen, Inhalte und Anwendungen.

1 Einleitung

1.1 Tapkey betreibt eine herstellerübergreifende Plattform zur Öffnung und Schließung von Zutrittsprodukten. Hierzu entwickelt, betreibt, vertreibt, produziert Tapkey bzw. lässt Tapkey produzieren:

  • Tapkey Mobile Apps für Android und iOS („Apps“),
  • Tapkey Web Admin Portal („Portal“),
  • Tapkey Trust Service („Trust Service“),
  • Tapkey Management API („API“),
  • Tapkey Lock SDK („SDK“) und
  • diverse Hardware zum Öffnen und Schließen sowie Zubehör („Hardware“) sowie
  • etwaige künftige Produkte und Dienstleistungen („Künftige Produkte“, und gemeinsam mit Apps, Portal, Trust Service, API, SDK und Hardware, die „Produkte“).

1.2 Um das volle Produkt- und Dienstleistungsspektrum von Tapkey nutzen zu können, bekommt der Nutzer für gewisse Produkte eine sogenannte Owner-Card, zur Registrierung/Löschung des jeweiligen Produkts (siehe Abschnitt 4, unten). Ausgewählte Inhalte sowie allgemeine Beschreibungen zu Tapkey, sind auch ohne Registrierung für den Nutzer einsehbar.

1.3 Das Ziel von Tapkey ist es, das Öffnen und Schließen von Mobilien und Immobilien zu revolutionieren.

1.4 Die Sicherheit Ihrer Mobilien und Immobilien ist uns sehr wichtig. Konsultieren Sie vor Nutzung der Produkte IMMER Ihre Versicherung, ob die Nutzung der Tapkey-Produkte den Versicherungsschutz beeinflusst. Tapkey übernimmt keine Verantwortung für Ihr Handeln. Mit der Zustimmung zu diesen AGB bestätigen Sie, dass ausschließlich Sie als Nutzer für die Sicherheit Ihrer Mobilien und Immobilien verantwortlich sind.

2 Geltung der AGB

2.1 Tapkey bietet sämtliche Produkte auf Basis dieser AGB an. Mit der Installation, Nutzung oder dem Kauf der Produkte akzeptiert der Nutzer ausdrücklich diese AGB sowie alle weiteren Vereinbarungen, auf die darin gegebenenfalls Bezug genommen wird.

2.2 Weder die Registrierung noch die Nutzung des vollen Produkt- und Dienstleistungsspektrums ist ohne explizite Zustimmung zu diesen AGB möglich.

2.3 Diese AGB gelten für sämtliche Zugangspunkte inklusive (Sub-) Domains oder Mobile Anwendungen, zum Tapkey Produkt- und Dienstleistungsangebot. Insbesondere ist das Tapkey Online Angebot unter folgenden Domains erreichbar: https://tapkey.com/https://de.tapkey.com/ und https://my.tapkey.com/.

2.4 Diese AGB, in der aktuell gültigen Fassung vom 21. Juni 2018, gelten bis auf Widerruf.

2.5 Für in Österreich, Deutschland und der deutschsprachigen Schweiz ansässige Nutzer ist nur die deutsche Fassung dieser AGB verbindlich.

3 Vertragsgegenstand

3.1 Tapkey bietet seinen Nutzern die Nutzung der Produkte und der Tapkey Plattform gemäß den Bestimmungen dieser AGB.

3.2 Für gewisse Produkte können ergänzende oder abgeänderte Nutzungsbedingungen und Haftungsregeln gelten und werden diese gegebenenfalls mit dem entsprechenden Produkt mitgeliefert.

3.3 Die Bereitstellung der Tapkey-Technologie erfolgt entweder

3.3.1 via Tapkey als Gesamtanbieter: Kauf der Tapkey Hardware und Zubehör über den Tapkey Online-Channel; oder

3.3.2 via Tapkey als App-Bereitsteller: Kauf der Hardware von einem der Tapkey-Partner, Betrieb der Hardware über die Apps.

3.4 Tapkey sendet Newsletter an registrierte Nutzer. Mit der Zustimmung zu diesen AGB, erlaubt der Nutzer Tapkey in regelmäßigen Abständen Newsletter mit Informationen über bestehende oder künftige Produkte und Dienstleistungen an den Nutzer zu senden. Der Nutzer hat bei jedem Newsletter die Gelegenheit sich davon via Abmeldelink im Newsletter abzumelden. Nach dem opting-out bzw. Abmeldung, wird der Nutzer keine weiteren Newsletter von Tapkey erhalten.

4 Registrierung

4.1 Um die Softwareanwendungen der Tapkey Plattform (die „Softwareanwendungen“) nutzen zu können, ist eine einmalige, kostenlose Registrierung vorgesehen, die den Regeln in diesem Abschnitt 4 und in Abschnitt 5 unterliegen wird.

4.2 Für die Nutzung gewisser Tapkey Produkte wird dem Nutzer eine sogenannte Owner-Card zur Verfügung gestellt, die der Registrierung bzw. Löschung von Tapkey Zugangsgeräten dient. Der Besitzer der Owner-Card kann sich über die von Tapkey bereitgestellte Funktion „Produktregistrierung“ bei aktiver Verbindung zur Tapkey Plattform jederzeit Zugang zum zugehörigen Tapkey Produkt verschaffen.

4.3 Tapkey bietet Nutzern zwei Registrierungsoptionen:

4.3.1 der „Owner“ registriert sich und sein Produkt über die dem entsprechenden Produkt beigelegte Owner-Card als Administrator des Schließprodukts und kann den Zugang zu diesen Schließprodukten verwalten. Sofern nicht anderslautend geregelt, sind mit jedem registrierten Schließgerät bis zu drei freie Zugangslizenzen (auch „Smartphone-User-Lizenzen“) verbunden; zusätzliche Zugangslizenzen können von einem Owner über die App oder den Online-Shop erworben werden;

4.3.2 der „Zugangsberechtigte“ erhält vom einem Owner eine Zugangsberechtigung zu einem bestimmten Schließprodukt zugewiesen („Smartphone Key“), die das kostenlose Öffnen und Schließen des entsprechenden Schließprodukts ermöglicht. Ein Zugangsberechtigter kann beliebig viele Smartphone Keys auf seinem virtuellen Schlüsselbund haben.

4.4 Nur unbeschränkt geschäftsfähige Personen sind zur Registrierung bei Tapkey zugelassen. Minderjährige dürfen sich nur mit ausdrücklicher Erlaubnis ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten bei Tapkey registrieren.

4.5 Mit der Registrierung bestätigt der Nutzer die Kenntnis und die vollinhaltliche Anerkennung dieser AGB.

4.6 Gemäß den Bestimmungen in Abschnitt 14 dieser AGB, hat der Nutzer zwei verschiedene Möglichkeiten sich zu registrieren:

4.6.1 Registrierung mittels Tapkey-ID via Admin-Portal oder in der App:

Zur Registrierung muss der Nutzer die Daten im Registrierungsformular, zur Zeit E-Mail-Adresse, künftig eventuell Vorname, Nachname, Geburtstag, etc., vollständig und korrekt angeben, soweit diese nicht als freiwillige Angaben gekennzeichnet sind.

4.6.2 Übernahme durch Tapkey der Registrierungsdaten eine bestehenden Social Media Account des Nutzers:

Die Registrierung via Social Media Account erfordert die Bestätigung, dass die ausgewählten Daten, aktuell die E-Mail-Adresse, später eventuell Vorname, Nachname, Geburtstag, etc., die der Nutzer über eine von Tapkey unterstützte Social Media-Plattform bereits verifiziert hat, in das Tapkey Netzwerk übernommen werden können.

4.7 Nach erfolgreicher Registrierung kann sich der Nutzer durch Eingabe der E-Mail-Adresse sowie des gewählten Passwortes, bzw. mit den für die Google-ID Authentifizierung erforderlichen Login Daten einloggen.

4.8 Tapkey behält sich das Recht vor, Nutzer ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Die übermittelten Daten werden in diesem Fall unverzüglich gelöscht.

5 Allgemeine Geschäftsbedingungen für alle Nutzer

5.1 Missbräuchliche Nutzung:

5.1.1 Der Nutzer hat seine Registrierungsdaten vor unberechtigtem Zugriff Dritter, missbräuchlicher Nutzung oder in betrügerischer Absicht vorgenommene Verwendungen, zu schützen. Der Nutzer hat unverzüglich jede unberechtigte, missbräuchliche Nutzung oder in betrügerischer Absicht vorgenommene Verwendung seines Kontos, sowie den Verdacht, dass sein Konto einer solchen Gefahr ausgesetzt sein könnte, per E-Mail an support@tapkey.com zu melden.

5.1.2 Tapkey wird keine Beträge, die der Nutzer an Tapkey gezahlt hat, zurückerstatten, bevor der Nutzer den unberechtigten Zugriff, die missbräuchliche Nutzung oder in betrügerischer Absicht vorgenommene Verwendung gemeldet hat.

5.1.3 Tapkey hat das Recht, das Konto jedes registrierten Nutzers zu schließen oder zu annullieren, sollte es zu einer missbräuchlichen oder in betrügerischer Absicht vorgenommenen Verwendung des Kontos kommen.

5.2 Tapkey kann Sonder- oder Gratisangebote anbieten, auf die zusätzliche Bedingungen oder Beschränkungen Anwendung finden können. Diese Sonderaktionen und Angebote können nicht von einem Nutzer auf andere Nutzer übertragen werden.

6 Sonderbestimmungen für Premium-Mitglieder

6.1 Tapkey plant künftig die Zurverfügungstellung von Premium-Leistungen.

6.1.1 Tapkey vertreibt seine Hardware und damit zur Nutzung erforderliche Softwaredienste (Apps, Portal und Trust Service) basierend auf den Tapkey Preisplänen ("User Pakete"). Nutzer sind aufgerufen die separat dokumentierten User Pakete zu beachten, die auf  https://de.tapkey.com/pages/user-pakete abrufbar sind. Die Preispläne sind ein integraler Bestandteil dieser AGB.

6.2 Um die Premium-Leistungen in Anspruch zu nehmen, müssen Sie (i) ein registrierter Nutzer der Tapkey-Plattform sein, und (ii) den festgelegten Preis, zuzüglich eventuell anfallender Umsatzsteuer oder andere Entgelte und Gebühren, die mit den Premium-Leistungen verbunden sind, mittels Kreditkartenzahlung oder in einer anderen, von Tapkey akzeptierten Zahlungsweise, zahlen (das „Abonnement“). Wenn Sie noch kein registrierter Nutzer der Tapkey Plattform sind, müssen Sie sich zuerst registrieren, um die Premium-Leistungen bestellen zu können.

6.3 Tapkey plant, verschiedene Premium-Angebote anzubieten, damit der Nutzer jene erwerben kann, die seinen Bedürfnissen am besten entsprechen. Die Preise können jederzeit von Tapkey geändert werden. Preisänderungen werden auf der Tapkey-Plattform veröffentlicht.

6.3.1 In der Einführungsphase bis 30.06.2017 stellt Tapkey auf freiwilliger Basis bestimmte Premium-Angebote sowie die Nutzung von üblicherweise kostenpflichtigen Produkten – insbesondere aber nicht ausschließlich das kostenfreie Ausstellen zusätzlicher Smartphone Keys – kostenfrei zur Verfügung, die gemäß Tapkey Account-Modell grundsätzlich kostenpflichtig zu erwerben sind. Der Nutzer akzeptiert, dass diese zeitlich beschränkte Zurverfügungstellung von Premium-Produkten und -leistungen keinerlei Anspruch auf die über diesen Zeitraum hinausgehende Nutzung der Tapkey-Produkte zur Folge hat.

6.4 Zahlungen:

6.4.1 Es ist im Voraus für jede Abonnementperiode zu zahlen. Anders gesagt, der Nutzer wählt jene Abonnementperiode, die seinen Bedürfnissen am besten entspricht. Sobald der Nutzer gebucht und gezahlt hat, wird entsprechende Premium-Leistung im Nutzer-Konto festgehalten.

6.4.2 Die Entgelte für die Premium-Leistungen sind mit Rechnungslegung für die gesamte Abonnementperiode, sofort zur Zahlung fällig. Der Nutzer kann sie mittels verschiedener, von Tapkey akzeptierter Zahlungsmöglichkeiten begleichen. Kann ein Entgelt von einem vom Nutzer angegebenen Bankkonto z.B. aufgrund mangelnder Kontodeckung nicht eingezogen werden, trägt der Nutzer alle daraus entstandenen Kosten, insbesondere Bankgebühren im Zusammenhang mit der Rückgabe von Lastschriften oder vergleichbare Gebühren. Tapkey kann den Nutzern Rechnungen und Zahlungserinnerungen per E-Mail übermitteln.

6.5 Sobald die vom Nutzer gewählte Abonnementperiode ihr Ende erreicht, wird die Buchung des Nutzers automatisch, sofern er nicht spätestens ein Monat vor Ablauf der Buchungsperiode gekündigt hat, um die anfangs gebuchte Buchungsperiode verlängert und die Kreditkarte des Nutzers mit dem aktuellen Standard-Preis, der dieser Buchungsperiode entspricht, dh nicht mit dem etwaigen Promotions- oder Aktionspreis, belastet.

6.6 Der Nutzer kann das Abonnement seiner Premium-Leistungen jederzeit auf der Tapkey Plattform kündigen. Sofern nicht anders in Abschnitt 10 geregelt, werden bereits bezahlte Entgelte von Tapkey nicht zurückerstattet.

6.7 Vorbehaltlich des Abschnitts 6.5, mangels Kündigung der Abonnementperiode durch den Nutzer, endete jede Buchungsperiode jeweils nach Ablauf der vereinbarten Zeit, und zwar unabhängig von der Inanspruchnahme der Premium-Leistungen durch den Nutzer während dieses Zeitraums. Der Nutzer kann sich jederzeit über die Gültigkeit der Buchungsperiode in seinem Nutzer-Konto informieren.

6.8 Sofern in diesem Abschnitt 6 nichts Gegenteiliges vorgesehen ist, sind die anderen AGB Bestimmungen auch für Premium-Leistungen anwendbar.

7 Sonderbestimmungen Tapkey Online-Shop

7.1 Dieser Abschnitt gilt für die Bestellung von Waren aus dem in unserem Online-Shop angebotenen Produkten. Für hierin nicht gesondert geregelte Angelegenheiten gelten die übrigen Bestimmungen dieser AGB.

7.2 Durch Klicken auf den Button „Jetzt kaufen“ geben Sie (der „Besteller“) ein verbindliches Angebot zum Kauf der sich im Warenkorb befindlichen Waren ab und akzeptieren die AGB. Daraufhin erhält der Besteller von Tapkey eine automatische Bestelleingangsbestätigung, die ausschließlich dokumentiert, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist. Dies stellt aber noch keine Annahme des Angebots dar. Ein Vertrag kommt erst durch ausdrückliche Annahmeerklärung von Tapkey zustande.

7.3 Sollte zum Zeitpunkt der Bestellung die bestellte Ware kurzfristig nicht verfügbar sein, erhält der Besteller eine entsprechende Benachrichtigung. Ist die Ware dauerhaft nicht lieferbar, kommt kein Vertrag zustande und wird der Besteller ebenfalls darüber in Kenntnis gesetzt.

7.4 Die Lieferung der Ware erfolgt an eine vom Besteller angegeben Adresse. Die im Rahmen des Bestellvorgags im Onlineshop angezeigten Versandkosten sind vom Besteller zu tragen. Ist der Besteller ein Unternehmer, erfolgt die Lieferung der Ware auf Gefahr des Bestellers.

7.5 Bei Lieferungen an einen Zielort außerhalb der Europäischen Union können Zollgebühren anfallen, über deren Höhe sich der Besteller zu informieren hat und die vom Besteller zu tragen sind. Tapkey hat auf Zollgebühren keinen Einfluss.

7.6 Alle Preise in Onlineshop verstehen sich in EUR inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer. Verpackungs- und Versandkosten werden gesondert ausgewiesen.

7.7 Am Ende des Bestellvorgangs werden die von Tapkey angebotenen Zahlungsarten angezeigt, die vom Besteller ausgewählt werden können. Tapkey behält sich das Recht vor, im Einzelfall die Zahlungsarten einzuschränken.

7.8 Der Besteller erklärt sich mit der Übermittlung der von ihm im Rahmen des Bestellvorgangs angegebenen Zahlungsinformation an den jeweiligen Zahlungsdienstanbieter zum Zweck der Abwicklung des Zahlungsvorganges einverstanden.

7.9 Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises, inklusive Verpackungs- und Versandkosten, im Eigentum von Tapkey.

7.10 Im Falle eines Zahlungsverzugs ist Tapkey, vorbehaltlich der Geltendmachung eines eventuell höheren Vertragsschadens, berechtigt, Zinsen in Höhe von 12% p.a. Darüber hinaus verpflichtet sich der Besteller zum Ersatz von zur Rechtsverfolgung dienlichen Mahn-, Eintreibungs- und Ausforschungskosten Dritter.

7.11 Eine allfällige Rückerstattung von geleisteten Zahlungen erfolgt auf jenes Zahlungsmittel, welches der Besteller bei seiner Bestellung verwendet haben.

7.12 Etwaige Gewährleistungsansprüche sind an die in Punkt 11.2 genannte Adresse zu richten. Die Entgegennahme stellt keinesfalls ein Anerkenntnis der Gewährleistungsansprüche durch Tapkey dar. Für Konsumenten gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen und insbesondere eine Gewährleistungsfrist von 2 Jahren ab Erhalt der Ware. Für Unternehmer leistet Tapkey 12 Monate ab Erhalt der Ware Gewähr.

8 Zuweisung und Entzug von Zutrittsberechtigungen

8.1 Smartphone Keys, die von Tapkey an Smartphones gesendet werden, besitzen eine Gültigkeit von bis zu 7 Tagen. Tapkey beginnt nach 4 Tagen automatisch den Schlüssel zu verlängern und behält sich das Recht vor, die Gültigkeitsdauer und das Aktualisierungsintervall nach Belieben zu verändern. Der Nutzer hat sicherzustellen, dass die zutrittsberechtigten Smartphones innerhalb der Gültigkeitsdauer regelmäßig mit dem Internet verbunden werden, damit die Verlängerung erfolgen kann. Widrigenfalls kann das entsprechende Smartphone nach Ablauf der Gültigkeitsdauer so lange nicht mehr für den Zutritt des entsprechenden Schließproduktes verwendet werden, bis das Smartphone wieder mit dem Internet verbunden ist und vom Tapkey Trust Service einen neuen Smartphone Key zugesendet bekommt. Key-fobs benötigen keine regelmäßige Internetverbindung. Der Nutzer kann in der App überprüfen, ob und wie lange ein Smartphone Key offline zur Verfügung steht.

8.2 Zurückziehen von Berechtigungen: Aktuell verfügbare Tapkey-Schließprodukte haben keine eigene Internetverbindung. Wird eine erteilte Zutrittsberechtigung zurückgezogen, kann das betroffene Smartphone oder der betroffene Key-fob weiterhin für den Zutritt verwendet werden, bis die entsprechende Berechtigung abgelaufen ist (z.B. nach 7 Tagen oder am Ende des vergebenen Berechtigungszeitraumes) oder auf das entsprechenden Schließprodukt eine aktualisierte Blacklist übertragen wird.

8.3 Die aktualisierte Blacklist wird von Tapkey automatisch erstellt. Das Übertragen der Blacklist kann auf zwei Arten erfolgen:

8.3.1 Nachdem eine Berechtigung zurückgezogen wurde, wird eine aktualisierte Blacklist nach Best Effort an alle, oder ggf. nur an ausgewählte Smartphones gesendet, die auf ein entsprechendes Schließprodukt zutrittsberechtigt sind. Jedes dieser Smartphones überträgt die aktualisierte Blacklist beim nächsten Sperrvorgang automatisch auf das betroffenen Schließprodukt. Der Vorgang ist für den jeweiligen Nutzer transparent.

8.3.2 Das Schließprodukt kann explizit mit dem Tapkey Trust Service synchronisiert werden. Die aktuellste Blacklist wird dann im Rahmen des Synchronisationsvorgangs jedenfalls übertragen.

8.4 Ein Owner kann über die App überprüfen, ob die Blacklist eines zugehörigen Schließproduktes aktuell ist. Im Menüpunkt „Schloss warten“ wird angezeigt, ob alle Berechtigungsinformationen am Schließprodukt aktuell sind.

8.5 Verpflichtung für den Owner: Möchte ein Owner sichergehen, dass das Zurückziehen einer Berechtigung Erfolg hatte, muss er den Erfolg über die Tapkey App überprüfen und ggf. eine manuelle Synchronisierung durchführen.

9 Verfall von Support-Leistungen

9.1 Der Nutzer ist von offiziellen Support-Leistungen durch Tapkey ausgeschlossen, und wird ihm nur noch ein Support nach bestem Bemühen gewährt, wenn

9.1.1 der Nutzer ein gerootetes Smartphone oder ein vom jeweiligen Smartphonehersteller nicht offiziell unterstütztes Betriebssystem-Bundle benutzt;

9.1.2 die Nutzung von Tapkey durch Schadsoftware auf Grund unzureichender Schutzmaßnahmen gestört wird; oder

9.1.3 der Nutzer ein Betriebssystem verwendet, das mehr als 2 Hauptversionen vom gerade aktuellen Betriebssystem abweicht (z.B. Verwendet: Android 5.x; aktuell: Android 7.x).

10 Beendigung der Nutzung und Ausschluss

10.1 Der Nutzer ist berechtigt, die Nutzung des Online-Angebotes der Tapkey Plattform jederzeit unter seinen Kontoeinstellungen ordnungsgemäß zu beenden. Die Beendigung der Nutzung muss einmalig bestätigt werden.

10.2 Weiters behält sich Tapkey das Recht zum Ausschluss des Nutzers aus der Tapkey Plattform, aus wichtigem Grund, z.B. bei groben Verstößen gegen die Nutzerpflichten, vor.

10.3 Bei der Beendigung der Nutzung gemäß Abschnitt 9 oder Widerruf gemäß Abschnitt 10,

10.3.1 werden sämtliche personenbezogene Daten, die der Nutzer bei der Registrierung angegeben hat, deaktiviert und in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert, bzw gelöscht.

10.3.2 Auf Verlangen des Nutzers werden sämtliche den Nutzer betreffenden, personenbezogenen Daten, die nicht mehr zur Erfüllung der Geschäftsbeziehung mit dem Nutzer benötigt werden und keiner gesetzlichen Aufbewahrungsfrist unterliegen, endgültig gelöscht. Dazu bedarf es eines E-Mails von der bei der Registrierung angegebener E-Mail-Adresse und der Anweisung zur endgültigen Löschung an support@tapkey.com.

11 Widerrufsbelehrung für Verbraucher

11.1 Sofern

11.1.1 der Nutzer sich auf der Tapkey-Plattform zu einem Zweck registriert hat, bzw.

11.1.2 der Besteller eine Bestellung im Tapkey Online-Shop zu einem Zweck getätigt hat,

der jeweils weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugeordnet werden kann, gelten für den Nutzer bzg Besteller als Verbraucher im Sinne des § 1 KschG (Konsumentenschutzgesetz) die folgenden Bestimmungen:

11.2 Der Nutzer, bzw der Besteller kann vom abgeschlossenen Vertrag schriftlich, z.B. per Brief, Fax oder E-Mail, ohne Angaben von Gründen, innerhalb von 14 Tagen (i) ab dem Tag des Vertragsabschlusses, oder (ii) ab dem Tag des Eingangs der Ware beim Verbraucher bei Verträgen über die Lieferung von Waren, zurücktreten. Der Widerruf ist zu richten an:

Tapkey GmbH
Wickenburggasse 26/2, 1080 Wien, Österreich
E-Mail: support@tapkey.com

11.3 Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Sollte der Nutzer die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht zurückgewähren können, muss der Nutzer Tapkey gegebenenfalls Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass der Nutzer die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen muss. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Nutzer bzw. Besteller mit der Absendung seiner Widerrufserklärung, für Tapkey mit deren Empfang.

11.4 Zur Ausübung des in diesem Punkt 11 bestimmten Widerrufs, kann der Nutzer das folgende Widerrufsformular verwenden:

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

An Tapkey GmbH, Brucknertraße 2/6, 1040 Wien, Österreich, E-Mail: support@tapkey.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s):

Anschrift des/der Verbraucher(s):

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

11.5 Im Falle einer Warenrücksendung, hat der Besteller die Ware vollständig und in einer versandgeeigneten Verpackung zurückzusenden und trägt der Besteller die Kosten für den Rückversand.

11.6 Der Besteller muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang zurückzuführen ist.

11.7 Das Widerrufsrecht besteht nicht bei folgenden Verträgen:

11.7.1 Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;

11.7.2 bei Dienstleistungen, wenn Tapkey diese vollständig erbracht hat und der Nutzer vor der Bestellung zur Kenntnis genommen und ausdrücklich zugestimmt hat, dass Tapkey mit der Erbringung der Dienstleistung beginnen kann und der Nutzer sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung verliert; und

11.7.3 Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

12 Pflichten und Verhalten des Nutzers

12.1 Jeder Nutzer der Tapkey Plattform verpflichtet sich,

12.1.1 seine Registrierungsdaten wahrheitsgetreu anzugeben sowie aktuell und vollständig zu halten, und diese keinen Dritten weiterzugeben;

12.1.2 keine störenden Eingriffe mit technischen oder elektronischen Hilfsmitteln in das Tapkey Netzwerk zu unternehmen, insbesondere Hacking-Versuche, Brute-Force-Attacken, Einschleusen von Viren/Würmern/Trojaner, Denial of Service Attacken und sonstige Störungsversuche, die die Soft- und Hardware von Tapkey betreffen;

12.1.3 zugängliche Daten nicht ohne ausdrückliche Zustimmung des jeweiligen Rechtsinhabers zu kopieren, zu verbreiten und zu übermitteln oder diese mit technischen Hilfsmitteln, wie z.B. Crawler oder Bots, auszulesen;

12.1.4 entdeckte Verletzungen gegenüber den oben angeführten Pflichten unverzüglich per E-Mail an support@tapkey.com zu melden;

12.1.5 sorgsam mit den persönlichen Daten und der Owner-Card umzugehen und nichtberechtigten Personen keinen Zugriff auf die eigenen Daten, bzw die Owner-Card zu gewähren;

12.1.6 regelmäßig wichtige persönliche Daten selbst extern, z.B. auf Speichermedien, Festplatte oder in der Cloud, zu sichern. Tapkey übernimmt keine Gewähr für verloren gegangene oder beschädigte Daten;

12.1.7 die von Tapkey bereitgestellten Aktualisierungen für Firmware, Apps und andere Produkte durchzuführen;

12.1.8 immer für eine alternative Zutrittsmöglichkeit zu mit Tapkey ausgerüsteten Mobilien und Immobilien zu sorgen;

12.1.9 keine lebensnotwendigen oder lebenserhaltenden Gegenstände oder Einrichtungen, sowie Gegenstände oder Einrichtungen von besonders großem Wert mit Tapkey zu versperren (z.B. Medikamente, Defibrillator, Krankenhäuser, Tresore);

12.1.10 dafür Sorge zu tragen, dass der Zugang durch Hilfs- und Rettungskräfte im Notfall durch die Nutzung von Tapkey im Vergleich zu herkömmlichen Schlössern nicht erschwert wird;

12.1.11 dafür zu sorgen, dass keine Personen gegen ihren Willen in durch Tapkey versperrten Gebäuden oder Gegenständen festgehalten werden; und

12.1.12 das Smartphone, Personal Computer, Mac, etc, mit dem der Zugriff auf die Tapkey Plattform erfolgt, bestmöglich vor unberechtigten Zugriffen zu schützen.

12.2 Für den Fall der Nichterreichbarkeit der Tapkey Plattform oder sonstigen Funktionsbeeinträchtigung der Hardware, mit der der Nutzer auf die Tapkey Plattform zugreift, wird dem Nutzer dringend empfohlen, stets einen NFC.Transponder (sofern das Schließgerät Zugang mittels NFC-Technologie unterstützt) mit entsprechend programmierten Zugangsberechtigungen verfügungsbereit zu halten.

12.3 Darüber hinaus wird dem Nutzer empfohlen, Smartphone-Berechtigungen stets so zu erteilen, dass der erforderliche Smartphone Key rechtzeitig vor Benutzung auf den jeweiligen Empfänger übertragen werden kann.

12.4 Bei Verwendung von batteriebetriebenen Tapkey Schließprodukten muss der Nutzer regelmäßig sicherstellen, dass die Batterie ausreichend geladen ist. D.h.:

12.4.1 auf die Batteriewarnung achten und darauf reagieren; und

12.4.2 bei längerer Nichtbenutzung eines Tapkey Schließproduktes, regelmäßig die Batterie überprüfen.

13 Sanktionen bei Verstößen gegen die Pflichten durch den Nutzer

13.1 Um eine ordnungsgemäße und seriöse Erbringung der Leistungen sicherzustellen, behält sich Tapkey bei Verstößen gegen die Pflichten durch den Nutzer das Recht vor, den Nutzer oder entsprechende Produkte für die Tapkey Plattform temporär oder endgültig zu sperren.

13.2 Die Wahl der Sanktion hängt von der Absicht, Schwere bzw Art und Weise des Vergehens unter Wahrung der beiderseitigen Interessen ab.

13.3 Bei einem Ausschluss aus dem Tapkey Netzwerk gemäß diesem Abschnitt 12, darf sich der Nutzer nicht erneut registrieren.

14 Inhalte

14.1 Tapkey gestattet seinen registrierten Nutzern, das angebotene Produkt- und Dienstleistungsportfolio im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen und den Bestimmungen dieser AGB zu nutzen, um Inhalte zu speichern, zu verbreiten, zu übermitteln.

14.2 Der Nutzer stimmt zu, dass er durch automatische Auswertung seines Nutzungsverhaltens möglicherweise mit auf ihn zugeschnittenen Angeboten und/oder Werbebotschaften konfrontiert wird.

14.3 Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass auch im Umfeld der kreierten Inhalte Werbung stattfinden kann, die von Tapkey vermarktet wird.

14.4 Tapkey ist berechtigt, Inhalte zu speichern und an Dritte weiterzugeben, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben oder nach pflichtgemäßem Ermessen notwendig und rechtlich zulässig ist, um

14.4.1 gesetzliche Bestimmungen oder richterliche oder behördliche Anordnungen zu erfüllen;

14.4.2 die Einhaltung dieser AGB zu gewährleisten;

14.4.3 auf die Geltendmachung einer Rechtsverletzung durch Dritte zu reagieren; oder

14.4.4 die Rechte, das Eigentum oder die persönliche Sicherheit von Tapkey, seinen Nutzern oder der Öffentlichkeit zu wahren.

14.5 Der Nutzer räumt Tapkey an allen von ihm generierten, übermittelten, gespeicherten und veröffentlichten Inhalten, ein unwiderrufliches, unentgeltliches, nicht ausschließliches, aber uneingeschränktes Nutzungsrecht ein. Tapkey ist daher berechtigt, sämtliche Inhalte unabhängig von der Nutzungsart im Rahmen des Angebots von Tapkey, als auch im Rahmen einer sonstigen Aktivität von Tapkey oder einem mit Tapkey verbundenen Unternehmen, zu verwenden. Davon umfasst ist auch das Recht der Veränderung und Bearbeitung, sofern nicht dadurch berechtigte Interessen des Nutzers beeinträchtigt werden. Der Nutzer räumt Tapkey in diesem Zusammenhang Urheberpersönlichkeitsrechte ein. Im Falle der Nutzung von kreierten Inhalten außerhalb der Tapkey Plattform, wird Tapkey, soweit tunlich, darauf aufmerksam machen, dass der Inhalt vom Nutzer stammt.

14.6 Tapkey beansprucht keine Inhaberschaft an kreierten Inhalten. Tapkey wird keine Aufsichtsfunktion bezüglich der von Nutzern kreierten Inhalte wahrnehmen.

14.7 Tapkey behält sich das Recht vor, von Nutzern kreierte Inhalte ohne Angabe von Gründen zu löschen. In diesem Fall wird der Nutzer darüber informiert und gegebenenfalls bei einem Verstoß gegen diese AGB gemäß Abschnitt 12 belangt.

14.8 Tapkey übernimmt weiters keine Gewähr für falsch kreierte Inhalte der Nutzer.

15 Privacy Policy

Nutzer sind aufgerufen die separaten Datenschutzbestimmungen zu beachten, die auf https://de.tapkey.com/pages/datenschutz abrufbar sind. Die Datenschutzbestimmungen sind ein integraler Bestandteil dieser AGB.

16 Gewährleistung und Haftung

16.1 Tapkey übernimmt keine Gewähr, dass die Tapkey-Plattform ständig, vollständig und fehlerfrei verfügbar ist, oder dass die erforderliche Soft- und Hardware fehlerfrei arbeitet.

16.2 Tapkey übernimmt keine Gewähr, dass der Datentransport über fremde Systeme, insbesondere das Internet bzw. Telekommunikationsnetze, nicht von Dritten verfolgt, aufgezeichnet oder verfälscht wird.

16.3 Tapkey übernimmt keine Verantwortung für etwaige Beeinträchtigungen des Versicherungsschutzes durch die Nutzung von Tapkey-Produkten.

16.4 Die Nutzung des Angebotes von Tapkey durch den Nutzer erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr des Nutzers. Dies gilt uneingeschränkt für

16.4.1 die Nutzung der dabei zum Einsatz kommenden Hardware, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, (i) das jeweilige Smartphone, (ii) den PC/MAC, (iii) Smartphone Dongles; und (iv) den NFC Transponder;

16.4.2 das Downloaden eigener und fremder Inhalte durch den Nutzer; und

16.4.3 jegliche Verwertung durch den Nutzer von durch Tapkey erstellten oder von Tapkey bereitgestellten Daten. Der Nutzer nimmt ausdrücklich zur Kenntnis, dass solche Daten fehlerhaft sein können und Tapkey übernimmt, soweit gesetzlich zulässig, keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit solcher Daten.

16.5 Weiters leistet Tapkey keine Gewähr für externe Links, Banner oder sonstige Informations- und Werbeangebote, die für den Nutzer platziert werden können. Rechtsgeschäfte, die zwischen dem Nutzer und einem Drittanbieter zustande kommen, z.B. über verlinkte Seiten oder Banner, führen zu vertraglichen Beziehungen ausschließlich zwischen dem Nutzer und dem Drittanbieter. Tapkey übernimmt keine Gewähr für die Leistungen oder Produkte von Drittanbietern, insbesondere für Schließprodukte, die nicht von Tapkey produziert oder vertrieben werden.

17 Haftungsausschluss

17.1 Tapkey haftet im Rahmen der bestehenden gesetzlichen Bestimmungen, gleich aus welchem Rechtsgrund (vorvertraglich, vertraglich, außervertraglich) nur, wenn ein Schaden durch Tapkey grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurde. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet Tapkey nicht gegenüber Unternehmen und gegenüber Verbrauchern nur hinsichtlich der Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit. Eine Haftung von Tapkey gegenüber Unternehmen für Folgeschäden, bloße Vermögensschäden, entgangenen Gewinn, Schäden aus Ansprüchen Dritter ist ausgeschlossen.

17.2 Mit Ausnahme der gesetzlich vorgeschriebenen Fälle haften weder Tapkey, noch die mit Tapkey geschäftlich verbundenen Unternehmen, für Schäden, die aus der Nutzung von über das Online- und Mobile- Angebot zugänglich gemachten Inhalten oder anderen Arten der Nutzung des Online-Angebotes, entstehen können. Dies gilt auch für Schäden, die durch Fehler, Probleme, Viren oder Datenverluste entstehen können.

17.3 Tapkey übernimmt keinerlei Haftung für das heruntergeladene Material oder jenes Material, das der Nutzer infolge der Inanspruchnahme der Leistung auf der Tapkey Plattform erhalten hat. Der Nutzer allein haftet für jeden Schaden, den es seinem Informatiksystem verursachen könnte, oder für den Verlust von Daten aufgrund des Downloadens irgendeines mit der Leistung im Zusammenhang stehenden Materials von der Tapkey Plattform.

17.4 Der Nutzer übernimmt die volle Haftung für jede Reklamation, Klage gerichtlicher, außergerichtlicher oder jeder sonstigen Art, die Konflikten mit anderen Nutzern entspringt oder in irgendeiner Weise damit in Verbindung steht. Der Nutzer anerkennt und akzeptiert, dass Tapkey unter keinen Umständen und in keinerlei Weise für die Handlungen oder Unterlassungen anderer Nutzer verantwortlich ist, auch nicht für einen aus den besagten Handlungen oder Unterlassungen entstandenen Schaden.

18 Haftungsfreistellung durch den Nutzer

18.1 Der Nutzer stellt Tapkey von sämtlichen Ansprüchen frei, die Dritte gegenüber Tapkey aufgrund einer Verletzung ihrer Rechte durch der vom Nutzer innerhalb des Tapkey Netzwerkes eingestellte Inhalte oder durch dessen sonstige Nutzung, der über das Tapkey Netzwerk zur Verfügung stehenden Anwendungen erheben. Die vorstehende Freistellung gilt auch bei Inanspruchnahme von Tapkey durch andere Nutzer. Der Nutzer übernimmt hierbei die Kosten einer notwendigen Rechtsverteidigung von Tapkey, einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe. Dies gilt dann nicht, wenn die Rechtsverletzung auf kein schuldhaftes Verhalten des Nutzers zurückzuführen ist.

18.2 Der Nutzer ist verpflichtet Tapkey für den Fall einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig sämtliche ihm zur Verfügung stehende Informationen mitzuteilen, die für eine Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind. Darüber hinausgehende Schadenersatzansprüche von Tapkey gegenüber dem Nutzer bleiben unberührt.

19 Änderung der AGB

19.1 Tapkey behält sich das Recht vor diese AGB von Zeit zu Zeit anzupassen, um vor allem, aber nicht beschränkt darauf, den gesetzlichen Bestimmungen oder Anforderungen einzuhalten, der Wirtschaftlichkeit zu entsprechen oder den Benutzerinteressen entgegenzukommen. Die AGB sind in der jeweiligen gültigen Fassung auf Tapkey.com und im Menüpunkt „Über Tapkey“ in der App einsehbar.

19.2 Änderungen dieser AGB bedürfen, mit der dezidierten Ausnahme des Abschnittes 3, der Zustimmung des Nutzers. Soweit Tapkey eine Änderung der AGB vornehmen möchte, wird Tapkey den Nutzer so früh wie möglich hiervon benachrichtigen. Eine derartige Benachrichtigung erfolgt entweder (i) an der bei der Registrierung angegebenen E-Mail-Adresse, oder (ii) auf die relevanten Seiten der Tapkey Plattform, oder (iii) auf jedem Gerät mittels der der Nutzer die Leistungen von Tapkey in Anspruch nimmt. Tapkey wird den Nutzer aufrufen, die neuen AGB durch Ankreuzen des zutreffenden Kästchens „Ja“, oder „Ich akzeptiere“, oder eine ähnliche Zustimmungsmöglichkeit, zu akzeptieren. Jede Änderung der AGB wird innerhalb von dreißig Tagen ab der Veröffentlichung, bzw bei Installation der App in Kraft treten.

19.3 Stimmt der Nutzer den geänderten AGB nicht zu und nutzt das Produkt- und Dienstleistungsangebot der Tapkey Plattform nach einer Änderung der AGB oder nach der Benachrichtigung über die erfolgte Änderung, oder nach Ablauf der dreißig Tagen, weiter, wird dies als seine Zustimmung zu den geänderten AGB gewertet.

19.4 Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB gemäß Abschnitt 18 bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

20 Sonstige Bestimmungen

20.1 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ungültig sein oder werden, bleiben die übrigen Geschäftsbedingungen unberührt.

20.2 Anwendbares Recht und Gerichtsstand.

20.2.1 Diese AGB und die gesamten Rechtsbeziehungen und Streitigkeiten zwischen den Nutzern und Tapkey unterliegen ausschließlich österreichischem Recht mit Ausnahme der Verweisungsnormen und des UN-Kaufrechts.

20.2.2 Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten ist Wien, Österreich. Dieser Punkt 20.2.2 gilt nicht für Verbraucher.