Blog für die Smarte Zutrittskontrolle

Blog für die Smarte Zutrittskontrolle
Kleiner Junge hält Smartphone vor ein Smart Lock, um die Türe zu öffnen.

Tapkey als Schließsystem: Die ideale Ergänzung für Smart Homes

Von ferngesteuerten Saugrobotern, über intelligente Heizungssteuerung, bis hin zum vernetzten Kühlschrank: Immer mehr Haushalte setzen auf Smart Home-Geräte.

Diese sollen den Wohnalltag komfortabler gestalten und die häusliche Sicherheit verbessern. Da darf die Access-Management-Technologie von Tapkey natürlich nicht fehlen. Mit dem intelligenten Smart Lock und Wallreader  können Nutzer Wohnungstüren und das Garagentor ganz einfach per Smartphone öffnen. Doch wie schlägt sich das smarte Türschloss in der Praxis? Martina Stark, Unternehmerin und Mutter, verrät es im Interview.

Welches Tapkey Produkt habt ihr im Einsatz?

Für die Eingangstür verwenden wir ein Smart Lock, das alle Familienmitglieder mit ihrem Android Phone öffnen können. Die Garage haben wir mit einem Wallreader ausgestattet.

Warum habt ihr euch für eine digitale Zutrittkontrolle entschieden?

Als Technikinteressierte habe ich bereits Smart-Home-Lösungen für Licht und Heizung in unserem Haus integriert. Da lag es natürlich auf der Hand auch das Zutrittssystem zu automatisieren und zu modernisieren. Das bedeutet für mich, mehr Kontrolle und Sicherheit in den eigenen vier Wänden.

Welche Vorteile bietet die smarte Zutrittskontrolle und wie gehen deine Kinder damit um?

Seitdem wir Tapkey benutzen, müssen wir uns keine Sorgen mehr um vergessene Schlüssel machen. Meiner Tochter passierte das in der Vergangenheit leider relativ oft. Dank der einfachen Vergabe von Zutrittsberechtigungen kommt sie jetzt ohne Probleme mit dem Smartphone ins Haus, denn das Handy vergisst sie nie. Auch unserer Reinigungskraft kann ich via Tapkey App eine Zutrittsberechtigung per Knopfdruck vergeben. Es ist einfach und sicher. Sogar unser 5-jähriger Sohn verwendet ein Smartphone, um ins Haus zu kommen.

Wo siehst du Verbesserungspotenzial für das Produkt?

Ich bin als Kundin sehr zufrieden mit dem Produkt. Derzeit kann man aber noch nicht das Smart Lock aus der Ferne entsperren. Wenn mein Sohn wirklich sein Handy zu Hause vergessen sollte, dann kann ich ihm die Tür nicht aus dem Büro öffnen. Das wäre wirklich super. (Anmerkung der Redaktion: Good news – dieses Feature ist bereits ins Planung!)

Zurück