Blog für die Smarte Zutrittskontrolle

Blog für die Smarte Zutrittskontrolle
smaXtec Büro

smaXtec mag's schlüssellos

Viehhaltung und smarte Zutrittskontrolle? Klingt absurd, ist es aber nicht. Denn das Grazer Unternehmen, smaXtec bietet eine umfassende digitale Gesamtlösung zur Überwachung von Kuhherden und verwendet seit einiger Zeit unsere digitale Zutrittslösung. Mitarbeiter erhalten durch Tapkeys Access-Management Zugang ins Office. Julia Bartmann erzählt uns in einem Interview, warum sie sich für den schlüssellosen Zugang entschieden haben und wie es ihnen damit geht.

1. Warum habt ihr euch nach einer digitalen Zutrittslösung umgeschaut?

Als IT-Firma interessieren wir uns natürlich für moderne Lösungen aller Art. Da war es naheliegend sich auch um ein digitales Zutrittsmanagement zu kümmern. Ein ausschlaggebender Grund war für uns das Thema Sicherheit. Der Verlust von Metallschlüsseln ist mit mühsamer Arbeit verbunden. Wenn Schlüssel verloren gehen, muss das ganze Schloss ausgetauscht werden. Dies betrifft oftmals mehrere Türen. Ein digitales Zutrittssystem bietet hier ganz andere Möglichkeiten.

2. Wie seid ihr auf Tapkey aufmerksam geworden?

Das System war uns aus dem privaten Umfeld bekannt. In unserer Recherche haben wir uns weitere Anbieter angeschaut und die Funktionen miteinander verglichen. Tapkey hat uns überzeugt, weil mit dem namhaften Schlosshersteller, DOM,  zusammengearbeitet wird und für unseren Anwendungsbereich bestens geeignet ist.

3. Welche Tapkey-fähigen Produkte habt ihr nun in eurem Büro im Einsatz?

Unsere Räumlichkeiten verteilen sich auf zwei Stockwerke, die über 1000 Quadratmeter fassen. Als offen, angelegtes Büro haben wir derzeit vier Smart Locks bei den Innentüren installiert und drei Smart Reader für die Haupteingänge im Einsatz. Die Abwicklung und Installation hat reibungslos funktioniert. Derzeit haben wir 40 NFC Tags im Gebrauch, mit denen sich die Türen unkompliziert aufsperren lassen.

Unser Plan ist es, einen Teil des 1. Stockwerkes als Coworking-Space – das sogenannte Data Loft – zu vermieten. Hierfür suchen wir Startups, Einzelunternehmen oder Kleinstunternehmen in den Bereichen Technik und Digitalisierung welche ähnliche software- und cloudbasierte Schwerpunkte haben wie wir, um Synergien zu nutzen. Tapkey ist somit eine langfristige Zutrittslösung, mit der wir unseren zukünftigen “Untermietern” digitale Schlüssel für den 1. Stock freischalten können.

...

4. Was war der ausschlaggebende Grund, dass ihr euch Tapkey entschieden habt?

Besonders wichtig war uns, ein einfach zu bedienendes Zutrittssystem zu finden, das sich gut als Business-Lösung eignet.Ich kann alles direkt über die App bzw. über das Webportal steuern und zeitlich unbegrenzte Berechtigungen an Mitarbeiter vergeben. So haben diese auch die Möglichkeit notfalls am Wochenende in das Büro zu kommen. Wenn NFC Tags verloren gehen, kann ich diese binnen weniger Sekunden sperren und muss nicht das ganze System austauschen. Außerdem vergeben wir auch Gast-Berechtigungen, die beispielsweise nur Zugang zu bestimmten Räumen haben. Das ist sehr praktisch.

5. Wie kommen die NFC Tags und Smartphone Keys bei euren Mitarbeitern an?

Wie bereits erwähnt, nutzen wir derzeit 40 NFC Tags und das funktioniert sehr gut. Die Kollegen sind sehr zufrieden damit und schätzen die rasche Auf- und Zusperrfunktion, sowie die Möglichkeit mit Tapkey an allen Eingangstüren Zutritt zu haben. Mich überzeugt die App durch ihre einfache Handhabung und geringen Aufwand. Ich kann Zutrittsberechtigungen schnell vergeben und habe die Kontaktliste direkt im System. Somit kann ich alles im Überblick behalten. Das Beschreiben der NFC Tags hat auch problemlos funktioniert. Wenn unser Team wächst, ziehen wir in Erwägung ein User-Paket dazu zu buchen und direkt Smartphone Keys zu vergeben.

6. Welche Vorteile ergeben sich durch die Nutzung einer digitalen Zutrittslösung?

Die Schlüsselübergabe und -vergabe ist sehr einfach. Ich muss lediglich den Transponder beschreiben und den Namen der Mitarbeiter eingeben und – schwups – haben sie Zugang zum Büro. Im Protokoll kann ich auch nachschauen, wann wer gekommen ist. Kurzum: Die digitale Zutrittskontrolle erleichtert mir meinen Arbeitsalltag.

Interview mit Julia Bartmann | Management Assistant | smaXtec animal care

Portrait Julia Bartmann

Julia ist seit November 2018 als Assistentin der Geschäftsführung bei der smaXtec animal care GmbH tätig. Als Teil eines jungen ambitionierten Teams in einem stark wachsenden Unternehmen sorgt sie für Strukturen und Prozesse hinter den Kulissen.