Blog für die Smarte Zutrittskontrolle

Blog für die Smarte Zutrittskontrolle
Seitenansicht eines jungen Mannes, der am Straßenrand steht und ins Smartphone schaut

Shared Mobility & mobile Zutrittskontrolle im Doppelpack

Mobilität verändert sich; gelinde gesagt. Weltweit tauchen neue Formen der Mobilität auf und Carsharing-Giganten wachsen zusammen. Vor 25 Jahren wäre das Konzept von Shared Mobility auf große Skepsis gestoßen. Aber jetzt ist es im Mainstream angekommen.

Eine Studie von PWC besagt, dass bis 2030 mehr als einer von drei gefahrenen Kilometern auf einer der vielen Formen von Shared Mobility basieren wird.¹ Mit all den Veränderungen haben viele Unternehmen eine intelligente und bequeme Lösung für die moderne vernetzte Welt gefunden. Hier erfährst du, warum mobile Zutrittskontrolle auch ein Teil davon sein muss!

Auf dem neuesten Stand der Technik

Sandra Phillips eröffnete vor einigen Jahren eine Diskussion darüber, wie die Zukunft der Carsharing-Hardware aussehen wird. Sie erwähnte, dass die meisten Carsharing-Fahrzeuge einen Kartenleser an der Windschutzscheibe haben, damit Mitglieder ihre Mitgliedskarte durchziehen und in ihr Fahrzeug einsteigen können. Heute hat jeder Carsharing-Anbieter eine eigene App, um Fahrzeuge zu buchen und häufig auch zu entsperren. Warum ist dann an der Windschutzscheibe noch ein Kartenleser angebracht? ²

Verwende dein Smartphone anstelle einer Karte, um das Fahrzeug zu entsperren. Die einfachste Lösung wäre, einem Dritten die Entwicklung von Carsharing-Funktionen zu ermöglichen und diese dann direkt in das Betriebssystem des Autoherstellers zu integrieren. WITTE, einer der weltweit führenden Automobilzulieferer für Fahrzeugsschließsysteme, hat beispielsweise unsere Technologie in ihre Carsharing-Box integriert.

Willst du mehr über die Zusammenarbeit zwischen WITTE und Tapkey erfahren?
Mehr dazu

Mehr Sicherheit und Komfort

Mit dem Ausbau von Free-Floating oder Peer-to-Peer-Carsharing und Scooter-Sharing gibt es immer mehr Alternativen zu Privatfahrzeugen. Mobile Access verbessert den Benutzerkomfort in der heutigen mobilen Welt und lässt dein Unternehmen modern und professionell aussehen.

Mit der smartphone-basierten Zutrittskontrolle können Kunden autorisierten Zutritt für ein Fahrzeug genauso schnell erhalten, wie sie diesen autorisierten Zugang verlieren können. Mit dem bekannten mobilen Schlüssel, der zum Synonym für mobile Zutrittskontrolllösungen geworden ist, kann der Fuhrparkmanager den Zugang der Kunden zum Fahrzeug besser kontrollieren. Außerdem kann er auch direkt die Benutzung des Schlüssels in Echtzeit überprüfen.  

Um mehr darüber zu erfahren, wie dein Unternehmen dazu beitragen kann, sichere und bequeme Lösungen für die digitale Zugangskontrolle für Fahrzeuge bereitzustellen, kontaktiere uns hier.

Quellen:
¹ www.pwc.at
² https://www.move-forward.com