Der Mobile Access-Blog

Der Mobile Access-Blog
NFC Transponder mit iPhone beschreiben

NFC Transponder beschreiben: Jetzt auch mit iPhone!

Wir haben lange auf den Moment gewartet, aber nun ist es soweit: Wir bringen eine neue Tapkey App Version heraus, die das Beschreiben von NFC Transpondern nun auch mit iPhone ermöglicht. iOS 13 macht’s möglich! 

Apple hat mit iOS 13 ein großes Update für die Nahfunktechnik Near Field Communication (NFC) angekündigt. Sie ist seit ihrer Einführung im Jahr 2014 auf die Nutzung mit Apples Bezahldienst Apple Pay beschränkt. Nun können NFC Transponder auch mit iPhones beschrieben werden.

Apple öffnet seine NFC-Schnittstelle weiter

Die aktuelle OS-Version erlaubt es unseren Entwicklern, das Framework “Core NFC” in die Tapkey App zu integrieren, um NFC Tags lesen und beschreiben zu können. Bisher benötigte man ein Android Handy, um NFC Tags und Karten zu programmieren. 

Nun sind auch iPhone-Besitzer in der Lage, Tapkey NFC Tags zu lesen und mit der Tapkey App direkt zu beschreiben. Aber aufgepasst! Das Beschreiben ist nicht mit jedem iPhone möglich. Diese neuen Funktionen sind auf iPhone 7 und neuer* beschränkt und funktioniert erst ab iOS 13. Android kennt solche Beschränkungen für NFC nicht. So können Smartphones und Tablets mit Googles Mobilbetriebssystem schon seit Jahren NFC Tags lesen und beschreiben. 

NFC Transponder mit iPhone hinzufügen

Dieses kleine Tutorial zeigt dir, wie man NFC Transponder mit dem iPhone hinzufügt, sie umbenennt und Zutrittsberechtigungen vergibt.


Wenn du genau wissen möchtest, wie es funktioniert: Hier geht’s zu unserem Helpcenter-Artikel.

*iPhone 7, 7+, 8, 8+, X, XR, XS, 11, 11 Pro