Blog für die Smarte Zutrittskontrolle

Blog für die Smarte Zutrittskontrolle
Foto mit erzwungener Perspektive von Autos aus, die auf einer Straße aus dem Smartphone fahren

Wie sich Carsharing-Geschäftsmodelle mit Mobile Access weiterentwickeln

Mobilität durchläuft einen spannenden Wandel. Die Automatisierung von Fahrzeugen schreitet weiter voran und verändert nicht nur das Fahrzeugdesign, sondern auch die Art und Weise, wie wir mit ihnen interagieren. Carsharing-Betreiber entwickeln innovative Geschäftsmodelle, um damit den sich verändernden Mobilitätsbedürfnissen gerecht zu werden. Hier spielt Mobile Access eine immer wichtigere Rolle. Wir verraten dir, wie Smartphone-basierter Fahrzeugzugang das Unternehmenskonzept von Carsharing-Anbietern erweitern kann.

Der Autoschlüssel als Auslaufmodell

Experten sind sich sicher: Der Autoschlüssel gehört der Vergangenheit an. Das bestätigt auch eine aktuelle Studie im Auftrag von Bosch.* Diese zeigt, dass circa 40 Prozent der Autofahrer bereit wären, ihren Autoschlüssel mit einer App zu ersetzen. Besonders Fahrer unter 40 Jahren haben bereits negative Erfahrungen mit konventionellen Autoschlüsseln gemacht. 45 Prozent wissen beispielsweise nicht, wohin sie ihren Schlüssel geben sollen, wenn sie im Swimmingpool sind. Sie suchen immer wieder danach (44 %), während andere den Schlüssel bereits einmal verloren haben (38 %).

Smartphone-basierter Zugang ist eine sichere und zuverlässige Lösung für Connected Services in der Automobilbranche. Die Vorteile liegen klar auf der Hand:

  • Der Verlust von Autoschlüsseln wird vermieden, da weniger Menschen ihre Smartphones verlieren.
  • Man kann anderen Personen Zugang zum Fahrzeug ermöglichen, ohne zusätzliche physische Schlüssel zu benötigen.
  • App-basierter Fahrzeugzugang ermöglicht es Flotten, Fahrzeuge gleichzeitig zu sichern.

Tapkey kann Retrofit

Zusammen mit WITTE haben wir eine sichere Carsharing-Box entwickelt, die im Fahrzeug positioniert wird. Wie’s funktioniert? Du registrierst deine Box mit der App und legst deinen Autoschlüssel mit Box in das Auto. Es ist derzeit, die einzige nachrüstbare Lösung für digitale Autoschlüssel auf dem Markt.

Dank unserer Zutrittstechnologie können Carsharing-Anbieter ihre mobile App mit sofortigen schlüssellosen Zugang zu Fahrzeugen ergänzen. Dabei können auch ältere Autos mit einer modernen Zutrittslösung ausgestattet werden. Retrofit deluxe – kostengünstig und einfach selbst zu installieren. Keine Werkstatt notwendig! Autovermietungen, Peer-to-Peer und Free-Floating Carsharing-Firmen können unsere vorhandene Hardware – unabhängig von Automarken – nutzen und den Markt schneller bedienen.

Schrittweise in eine Connected World

Disrupt or be disrupted – mit diesem Mantra sind viele Unternehmen heutzutage konfrontiert. Bestehende Geschäftsmodelle werden für eine neue Branche, ein neues Produkt oder einen neuen Service genutzt, um am Markt wettbewerbsfähig zu bleiben. Neue Technologien haben das Kundenverhalten auch im Bereich Carsharing verändert. Dieser Wandel ermöglicht auch Modelle, die diesen Bedürfnissen entsprechen.

Zustellung in den Kofferraum

Beispielsweise kann eine Gebühr erhoben werden, um die Funktion “Access” freizuschalten. Mit der Carsharing-Box können Unternehmen auch Services von Drittanbietern ermöglichen, die die eigene Lösung ergänzen. Beispielsweise kann Service-Anbietern Zugang zu den Fahrzeugen gewährt werden, wie beispielsweise der Autoreinigung. Oder wie wär’s mit einer Paketzustellung in den Kofferraum? Carsharing-Unternehmen haben durch die offene API die Möglichkeit, einen großen Schritt in Richtung Connected World zu machen.

Ready to go mobile?
Kontaktiere uns

*Im Auftrag von Bosch befragte das Marktforschungsinstitut PULS vom 11. bis 18 Januar 209 1.046 deutsche Autofahrer zwischen 18 und 69 Jahren. Erfahre mehr hier: www.bosch-presse.de