Der Mobile Access-Blog

Der Mobile Access-Blog
Kathedrale von Santa Maria del Fiore in Florenz

Kulturzentrum in Florenz begrüßt digitale Zutrittslösung

Jeder kennt diese mächtige, rot-gekachelte und weiß-gerippte Kuppel. Es besteht kein Zweifel, dass die Kathedrale von Santa Maria del Fiore die Silhouette von Florenz unglaublich berühmt gemacht hat. In der Nähe dieses architektonischen Meisterwerkes befindet sich das Kunst- und Kulturzentrum “Centro arte e cultura opera”. Rate mal?! Es wurde von unserem Partner DOM mit elektronischen Smart Locks ausgestattet, die auf unserer Technologie basieren.

Wie kommt’s? Das Zentrum bietet Raum für Events, Meetings, Ausstellungen und Seminare – alles, was das Künstlerherz begehrt. Bei Bedarf kann neben Büros und anderen Flächen, auch der wunderschöne Innenhof dieses Gebäudes gemietet werden. Die anspruchsvolle Konferenztechnik, von Audio bis Video, ist für viele Benutzer in diesen alten Mauern besonders attraktiv. Logisch, dass zur technischen Ausstattung eines solchen Eventbetriebes eben auch ein effizientes und sicheres elektronisches Schließsystem mit Zugangskontrolle dazugehört. Genau hier kommt Tapkey ins Spiel.

Um diese 330 Quadratmeter problemlos verwalten zu können, hat unser Partner DOM das Zentrum mit Tapkey-DOM-Zylindern ausgestattet. Ja, man könnte sagen: Geschichte trifft auf modernste Technik. Die umfangreichen Zertifizierungen und das damit verbundene hohe Sicherheitsniveau konnten auf ganzer Linie überzeugen.

Natürlich installierte das lokale DOM-Vertriebsteam die elektronischen Zylinder und programmierte die dazu gehörigen NFC Transponder. Sie sind eine ideale Alternative zu Smartphone-basiertem Zutritt und funktionieren ganz ohne Batterie.

DOM-Tapkey DoppelzylinderSo können die elektronischen Schlösser im Kulturzentrum sowohl mit Transpondern als auch per Smartphone geöffnet werden. Außerdem können die Türen jederzeit ohne Internetverbindung geöffnet werden – ein ausdrücklicher Wunsch des Zentrums. Die Zylinder und Transponder können einfach und schnell über die App konfiguriert werden. Individuelle Zutrittsberechtigungen sind einfach zu verwalten. Es ist möglich, die Berechtigungen zeitlich einzuschränken und die Zugänge auf bestimmte Räume zu limitieren.

Die Kunden sind äußerst zufrieden mit dem Ergebnis. Mal schauen, was die Zukunft bringt. Denn auch das nahegelegene Dommuseum benötigt eine digitale Zutrittslösung. ;)