Blog für die Smarte Zutrittskontrolle

Blog für die Smarte Zutrittskontrolle
Gilbert Hödl überreicht Carsharing-Bos an Bürgermeistering von Pullach.

Eine Carsharing-Box für Pullach

Wärme, Strom, Smart City und autonomes Fahren: Das waren die Hauptthemen beim Kongress Kommunale Daseinsvorsorge im digitalen Wandel.  Die Pullacher Geothermiegesellschaft (IEP) hat am Montag, 12. November eingeladen und Tapkey war mit dabei.

Mit Maroni und Glühwein gewappnet, konnten sich die Besucher im Foyer des Bürgerhauses Pullach über unterschiedliche Produkte und Dienstleistungen aus dem Bereich Smart Home und Smart City informieren. Neben Tapkey war u.a. natürlich die IEP selbst mit einem großen Stand vertreten, an dem neben der Fernwärme noch ein neues Regionalstrom-Produkt vorgestellt wurde. Auch Lozuka, ein regionales Webkaufhaus und Christeva, Kalkschutzanlagen waren vor Ort.

Abgerundet wurde der Abend mit vielen spannenden Vorträgen und einer Podiumsdiskussion mit Bürgermeisterin Susanna Tausendfreund, Gilbert Hödl (Tapkey), Thomas Menthe (Amazon-Web-Services), Anna Christmann /Grünen-Bundestagsabgeordnete), Helmut Mangold (IEP) und vielen mehr.

Tapkey konnte mit dem Vortrag Smartphone-basierter Zugang oder wie fahre ich das Auto meines Nachbarn? das Interesse der Bürger wecken. Nicht verwunderlich, denn Carsharing ist ein wichtiger Baustein einer nachhaltigen Mobilitätspolitik. Einerseits fallen die Anschaffungskosten weg und andererseits wird das Auto dadurch optimal ausgelastet. In den meisten Fällen werden Autos im Eigenbesitz nämlich ineffizient genutzt. Wusstest du beispielsweise, dass ein Carsharing-Auto zwischen 913 Autos ersetzt?¹ Das wiederum bedeutet weniger Verkehr und weniger Verschmutzung.

Zur Krönung des Abends hat Gilbert Hödl, CEO von Tapkey, der 1. Bürgermeisterin von Pullach, Susanna Tausendfreund, eine Carsharing-Box übergeben. Die smarte Mobilitätslösung basiert auf der Tapkey-Zutrittssoftware und kann sicher im Fahrzeug positioniert werden. Die Gemeinde Pullach kann sich nun das Auto der Bürgermeisterin teilen. Einfach Zutrittsberechtigungen in der App vergeben und das Auto mit dem Smartphone öffnen. Happy Sharing!

Quelle:
¹ Carsharing’s Impact on Household Vehicle Holdings: Results from a North American Shared-Use Vehicle Survey
Zurück